Magirus Deutz

Magirus Deutz Handbuch

Download
Manual_Magirus_290_1980
Manual_Magirus_290_1980
Manual_Magirus_290_1980g.rar
Komprimiertes Dateiarchiv 7.6 MB

Magirus Deutz Geschichte

Magirus AG ist ein Lkw-Hersteller in Ulm, Deutschland, von Conrad Dietrich Magirus (1824-1895) gegründet, basiert. Das Unternehmen begann mit der Herstellung Feuerwehrfahrzeugen im Jahr 1864. In den späten 1910er Jahren, es begann die Produktion von Lkw und Busse. Diese Fahrzeuge entwickelt einen Ruf für hohen technischen Standards, in der Lage, unter schwierigsten Bedingungen.


Im Zweiten Weltkrieg wurde Magirus Deutz in der Herstellung von Gaswagen, einen Vernichtungsmethode von Nazi-Deutschland entwickelt, um Opfern des Regimes zu töten beteiligt. Gaswagen wurden verwendet, insbesondere bei Chelmno Vernichtungslager, bis die Gaskammern als effizienter Verfahren zur Abtötung große Zahl von Menschen entwickelt. Die Gesamtzahl der Gaswagen Vergasungen ist unbekannt. Ein deutscher Dokument vom 5. Juni 1942 im besetzten Minsk zeigt an, dass von Dezember 1941 bis Juni 1942 3 Gaswagen wurden verwendet, um 97.000 Zivilisten zu töten.


Das Unternehmen erfand auch die Drehleiter, wie Magirus Leiter, die schnell zu einem wesentlichen Element des Feuerwehrgerätehäusern.


Die Muttergesellschaft Klöckner Humboldt Deutz AG, Hersteller der bekannten Deutz-Motoren, so dass die Marke häufig verwendete war Magirus Deutz, und für eine kurze Zeit Klöckner. Das Logo von Magirus Deutz war eine stilisierte M mit einem scharfen, langen Mittelpunkt, um den Turm der Kathedrale von Ulm vertreten.


1975 wurde Magirus Iveco aus denen einige Magirus LKW für kurze Zeit unter dem Namen "Iveco Magirus" vor völlig aufzugeben in den meisten Ländern weiterhin erhältlich. Allerdings wurden Iveco Lastwagen unter der Marke Magirus in Deutschland und anderen europäischen und nahöstlichen Märkten bis zum Ende der 1980er Jahre verkauft. Heute ist die Marke Magirus ist nur für Brandschutztechnik Bereich des Unternehmens verwendet, aber nicht für die gesamte Flotte von Lastwagen hergestellt mehr.


Iveco Magirus ist einer der führenden Hersteller von Brandschutztechnik. Grundlage für die Löschfahrzeuge sind vor allem Iveco eigenen Chassis und Motoren, aber auch Plattformen anderer Lkw-Hersteller verwendet werden, um den Aufbau der Brandschutztechnik. Mit seiner Marke Magirus Drehleiter ist Iveco Magirus die unangefochtene Weltmarktführer.


Die meisten Lkw von Magirus werden auch als Magirus Deutz bekannt, weil die luftgekühlten Motor aus der Fabrik der Deutz AG kam. Diese Motoren werden immer noch für die Landwirtschaft und den maritimen Einsatz verkauft.